Bürozeiten:
Montag - Donnerstag
08:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr

Freitag
08:30 - 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel.: (0941) 46 11 01 02
Fax: (0941) 46 11 01 03
info@anwaltshaus-regensburg-nord.de

Versicherungsrecht

"Versicherungen kommen für alles auf - außer für die entstandenen Schäden"

Versicherungsrecht ist ein zentraler Punkt meiner Tätigkeit. Als Rechtsanwalt, gelernter Versicherungskaufmann, Versicherungsfachmann und Fachanwalt für Versicherungsrecht setze ich jeden Tag die Interessen meiner Mandanten durch. Ich biete Ihnen eine fachübergreifende Betreuung rund um dieses Thema.

Berufsunfähigkeitsversicherung
Es ist davon auszugehen, dass knapp jeder vierte Arbeitnehmer und Selbständige berufsunfähig wird. Gut ist es, wenn man hierfür eine Berufsunfähigkeitsversicherung hat; so jedenfalls bewirbt dies die Versicherungswirtschaft vollmundig. Sehr oft will der Versicherer dann aber nichts auszahlen, meist kommen die gleichen Einwände: Der Versicherte habe bei Antragsstellung unvollständige oder falsche Angaben gemacht oder hätte gar arglistig getäuscht. Die Mittel des Versicherers hierzu heißen dann Anfechtung, Rücktritt, Kündigung oder Vertragsanpassung. Oft wird auch bestritten, dass der Versicherte überhaupt berufsunfähig sei oder man will ihn auf einen anderen Beruf verweisen.

Der Gang zum Fachanwalt für Versicherungsrecht ist dann unverzichtbar.

Unfallversicherung
Die Unfallversicherung deckt regelmäßig Invaliditätsschäden nach einem Unfall ab. Es können aber auch andere Leistungen vereinbart werden wie Krankenhaustagegeld, Krankentagegeld usw. Der Versicherer macht überwiegend Probleme bei der Frage, ob überhaupt ein „Unfall“ im Sinne der Bedingungen vorliegt oder beruft sich auf einen Ausschluss wegen Alkohol oder sonstiger Bewusstseinsstörungen usw. Auch werden oftmals angebliche Vorschäden des Versicherten eingewendet. Und grundsätzlich immer herrscht Streit darüber, wie hoch die vorliegende Invalidität ist. Dabei ist dann die korrekte Anwendung der sogenannten Gliedertaxe wichtig, damit bestehende Ansprüche voll durchgesetzt werden können.

Es gibt genügend Gründe, sich von mir kompetent beraten zu lassen.

Private Krankenversicherung, Krankentagegeldversicherung etc.
Die private Krankenversicherung dient insbesondere der Absicherung von Kosten der medizinischen Heilbehandlung. Es ist in den letzten Jahren festzustellen, dass sich immer mehr Versicherer durch nicht nachvollziehbare Ablehnungen von ihren vertraglichen Pflichten lösen wollen.

Typische rechtliche Probleme in der Krankheitskostenversicherung sind Anfechtung, Rücktritt oder Kündigung wegen angeblicher vorvertraglicher Anzeigepflichtverletzungen. Daneben auch Leistungskürzungen mit den Argumenten, es liege keine medizinische Notwendigkeit vor.

Typische rechtliche Probleme in der Krankentagegeldversicherung sind: Die Versicherung behauptet bei längerer Erkrankung des Versicherten einen Beendigungsgrund, meist eine angebliche Berufsunfähigkeit. Oder man behauptet, die Arbeitsunfähigkeit sei nicht oder nicht zu 100 % gegeben. Auch fordern Krankenversicherer gerne ihre Leistungen für einen Zeitraum zurück, in dem der Versicherungsnehmer zum Beispiel rückwirkend Berufsunfähigkeitsleistungen zugesprochen bekommt. Dazu kommen die üblichen Einwendungen wie zum Beispiel, der Versicherungsnehmer hätte seine Untersuchungs- Auskunfts- oder sonstigen Obliegenheiten verletzt.

Wir arbeiten und beraten natürlich auch in allen anderen Bereichen des Versicherungsrechts, exemplarisch seien Folgende noch benannt:

  • Kraftfahrtversicherung (Kasko- und Haftpflichtversicherung)
  • Lebensversicherung (Risiko-, Kapital- und Rentenversicherung)
  • Haftpflichtversicherung (privat und beruflich, auch Deckungsklagen gegen Versicherer)
  • Gebäudeversicherung (Brand, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Elementar etc.)
  • Hausratversicherung (Einbruchdiebstahl, Brand, Leitungswasser, Elementar, Sturm, Hagel etc.)
  • Reiseversicherung (Reisekranken-, Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruchversicherung etc.)
  • Transportversicherung (privat und gewerblich)
  • Gewerbliche Inhaltsversicherung und Betriebsunterbrechungsversicherung etc.
  • Technische Versicherungen, Elektronikversicherung, Maschinenversicherung
  • Rechtsschutzversicherung (auch Deckungsklagen gegen Versicherer)

Bei allen Versicherungssparten gilt aber Folgendes: Zwangsläufig stehen sich in versicherungsrechtlichen Streitigkeiten zwei extrem ungleiche Gegner gegenüber, nämlich der professionelle Versicherer auf der einen Seite und der versicherungsrechtliche Laie auf der anderen Seite, der Wissensunterschied ist gravierend. Jeweils prüft eine spezielle Abteilung des Versicherers, ob und in welcher Höhe gemäß den „Klauseln“ und „Bedingungen“ gezahlt wird. Niemand weiß, wie viele Ansprüche bezahlt und wie viele abgelehnt werden. Ablehnungen werden oftmals einfach hingenommen, der Versicherungsnehmer gibt auf. Das kann und muss nicht sein.

Grund genug, den Fall vom Fachanwalt konkret prüfen zu lassen. Im Übrigen kann sich der Versicherungsnehmer häufig schon aus rein formalen Gründen wehren, denn oftmals war eine Belehrung oder ein Hinweis des Versicherers unwirksam oder der Versicherer selbst hat Fristen versäumt. Beachten Sie bitte, falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben sollten: Ihr Rechtsschutzversicherer darf Ihnen keinen bestimmten Anwalt vorschreiben. Die freie Anwaltswahl ist gesetzlich garantiert.

Wie geht es weiter?
Setzen Sie sich ganz unkompliziert mit mir in Verbindung und schildern Sie mir Ihr Problem. Soweit möglich erhalten Sie eine Ersteinschätzung zu den Erfolgsaussichten, wobei ich größten Wert auf eine realistische Bewertung lege. Im Rahmen eines ersten Termins werden wir dann Ihr rechtliches Problem ausführlich besprechen und gemeinsam die weitere Vorgehensweise abklären. Das Ziel ist dabei, die optimale Lösung für Sie durchzusetzen.

Gerne können Sie uns kontaktieren. Im Rahmen eines ersten Termins werden wir Ihr rechtliches Problem besprechen und gemeinsam die weitere Vorgehensweise abklären. Für das Rechtsgebiet Versicherungsrecht steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Herbert Mahrer, Fachanwalt für Versicherungsrecht, zur Verfügung.